Jetzt gleich buchen für August 2024

News zu

Brand & Design

News zu
Brand & Design

Social Design ist mittlerweile ein stark geprägter Begriff unseres Zeitalters und unserer Gesellschaft. Neben wirtschaftlichem Wachstum dient der Begriff als Kontrast dazu für soziales Gleichgewicht und Partizipation.

Greenwashing ist der Versuch, sich durch Maßnahmen im Bereich Kommunikation und Marketing ein „grünes“ bzw. „nachhaltiges“ Image zu verschaffen, ohne nachhaltige Aktivitäten im operativen Geschäft umzusetzen.

Brauchst du ein Logodesign oder geht es auch ohne? Ein Logo hilft deine Marke visuell zu kennzeichnen, um einen höheren Wiedererkennungswert zu erreichen und stärkt das Image deiner Marke.

Nachhaltiges Design bedeutet unternehmerische Verantwortung auf Basis der Corporate Social Responsibility (CSR) für nachhaltiges Handeln zu übernehmen. Dazu gehört unter Anderem material- und energieeffizient zu planen und gleichzeitig möglichst nutzerorientiert zu denken.

In welchen Schritten kannst du deine Marke aufbauen? In der richtigen Reihenfolge sparst du dir Zeit, Mühen und Kosten.

Diverses Design bedeutet Design für alle und ist ein Konzept, das sich auf die Vielfalt und Inklusion in der Gestaltung bezieht. Aber wie kann das erreicht werden?

Das Brand Design bzw. Corporate Design umfasst die visuelle und sprachliche Inszenierung der Marke und dient dazu, die Identität und Werte eines Unternehmens sichtbar zu machen. Doch welche Schritte sind bei der Entwicklung eines erfolgreiches Corporate Designs unverzichtbar?

FAQs

Welche Schritte braucht es für meinen Markenaufbau?

Der erfolgreiche Aufbau deiner Marke folgt einem klar strukturierten Aufbau: zuerst musst du dir im Klaren sein, was du mit deiner Marke erreichen möchtest. Für welche Ziele, Vision, Mission und Werte steht deine Marke? Bevor wir für deine Marke ein Logodesign entwickeln, muss der Markenname feststehen. Danach kann das Brand Design mit Logo, Schriften und Farben entwickelt werden. Auf dieser Basis können dann Geschäftsausstattung, wie Visitenkarte, Briefpapier, Flyer, etc., die Website und Social Media Templates aufgebaut werden.

Kann ich eine Marke auch ohne Logo aufbauen?

Eine Marke steht für Wiedererkennbarkeit, Unterscheidbarkeit und Einzigartigkeit. Diese Basis schafft das Vertrauen für und die Kaufintention bei einer bestimmten Marke. Dein Logodesign verleiht deiner Marke einen sichtbaren Außenauftritt auf dem Markt und gibt deiner Zielgruppe die Möglichkeit sich an deine Marke zu erinnern.

Ohne Logodesign hast du noch nicht festgelegt, wie du deinen Außenauftritt gestalten möchtest, also welche Farben, Schriften, Layout und Bildsprache deine Marke repräsentieren. Ein professionelles Logodesign ebnet die Entwicklung deiner Marke und legt fest, wie deine Visitenkarten, deine Website und dein Social Media Auftritt gestaltet werden kann. Fazit: eine Marke kann nur mit einem professionellen Logodesign zu einer erfolgreichen Marke werden.

Kann ich eine Website ohne einen Markennamen oder ein Brand Design erstellen?

Eine Website benötigt eine Basis, wie Inhalte deiner Marke (Ziele, Vision, Mission & Werte) einschließlich deines Markennamens und Vorgaben durch ein Gestaltungskonzept (Formen, Farben & Schriften) entstehend aus deinem Brand Design (Logodesign, Corporate Schriftarten, spezifische Farbwerte), eine ausdrucksstarke Bildsprache und eine klare Markenkommunikation. Eine professionelle Website mit einem vorhandenen Fundament ermöglicht es deiner Marke professionell aufzutreten, die Intention deiner Marke klar zu formulieren, wiedererkennbar und unterscheidbar von anderen Marken zu sein und Vertrauen zu deiner Zielgruppe aufzubauen.

Kann ich meine Website selber gestalten?

Die kurze Antwort lautet: ja, kannst du. Es gibt mittlerweile eine große Auswahl an Website-Baukästen, mit denen Websites ganz ohne Programmierung aufgebaut werden können.

Die tieferführende Antwort ist jedoch: Website-Baukästen verfügen über limitierte Eigenschaften, wie mangelnde Responsiveness für mobile Geräte, Einschränkungen im Design und fehlende Funktionen. Zudem benötigst du für die Gestaltung einer Website ein professionelles Verständnis für Farben- und Formensprache, Schrifthierarchien, Farblehre, Abstandsregeln, den inhaltlichen Aufbau einer Website mit einem funktionierenden User Flow, SEO-Optimierung und die Fähigkeit hochwertige und ansprechende Texte zu formulieren sowie ein besonderes technisches Verständnis für Webhosting, CSS und digitale Medien- und Dateiformate.

Einige Existenzgründer*innen starten dennoch mit einer selbsterstellten Website, investieren viel Zeit, treffen schwer Entscheidungen und sind am Ende mit ihrem Ergebnis unzufrieden. An dieser Stelle entsteht meist der Wunsch nach einer professionellen Website mit einer klaren Aussage und einem roten Faden. Des Weiteren sparst du viel Zeit ein, verstärkst deine Außenwirkung und musst nicht alles mehrfach anpassen, wenn du dich von Beginn an für eine professionelle Website entscheidest.

Noch Fragen offen?

Stell sie mir: